Steyr online Logo Kopfleiste

Thementag - Information über die Vortragenden

Gender Planning:

Obersenatsrätin Dipl.-Ing.in Eva Kail
Chefin der Leitstelle für Alltags- und Frauengerechtes Planen und Bauen in der Wiener Stadtbaudirektion.

Eva Kail studierte Raumplanung und Raumordnung an der Technischen Universität und trat 1986 in den Dienst der Stadt Wien, wo sie im Bereich der Stadtplanung und Stadterneuerung arbeitete. Schon bald beschäftigte sie sich intensiv mit der Wahrnehmung von Fraueninteressen in der Stadtplanung. 1992 übernahm sie die Leitung der damals neu geschaffenen Magistratsabteilung 57 (Frauenförderung und Koordinierung von Frauenangelegenheiten).

Mit der 1998 in der Magistratsdirektion- Stadtbaudirektion eingerichteten Leitstelle Alltags- und Frauengerechtes Planen und Bauen wurde seitens der Stadt Wien eine institutionelle Voraussetzung geschaffen, geschlechtssensible Planung weiter zu entwickeln und breit zu etablieren.

Eva Kail konnte in den elf Jahren an der Spitze dieser Einrichtung einen wesentlichen Beitrag zu der europaweit anerkannten Vorreiterrolle Wiens im Bereich "Gender Planning" leisten. Die thematische Vielfalt ihrer Arbeit kommt in rund sechzig Modell- und Leitprojekten zum Ausdruck, die von ihr koordiniert und betreut wurden.

Die Bandbreite reicht von frauengerechtem Wohnbau bis zur geschlechtssensiblen Parkgestaltung, von der Verankerung von FußgängerInneninteressen in der Verkehrsplanung bis zur Vermeidung von Angsträumen.

Eva Kail

Magistratsdirektion-Geschäftsbereich
Bauten und Technik, Stadtbaudirektion
Gruppe Planung
Ebendorferstraße 4, 4. Stock, Tür 408
1010 Wien

Tel.: +43 1 4000 82638
Fax: +43 1 4000 99 82638
Email: eva.kail@wien.gv.at

Schmökern auf der Homepage der Stadt Wien zu diesen Themen zahlt sich aus: Z.B:
http://www.wien.gv.at/menschen/gendermainstreaming/beispiele/ 
http://www.wien.gv.at/stadtentwicklung/alltagundfrauen/

Integration und Stadtplanung:

Mag.a Theodora Manolakos
Referentin der Abteilung Integration und Diversität (M17) der Stadt Wien:

Wien ist eine Stadt der Vielfalt. Ein großer Teil der Wienerinnen und Wiener hat internationale Wurzeln. Die MA 17 ist seit 2004 die Fachabteilung der Stadt Wien für Integration und Diversität. Ihre Arbeit ist darauf ausgerichtet, die Chancen und Potentiale von Zuwanderung zu nützen: durch erfolgreiche Integrationsbegleitung von Neuzuwandernden und gezielte Unterstützung städtischer Einrichtungen bei der Entwicklung von Diversitätsmanagement.

Ausbildung/andere Betätigungen:
Europ. Zentrum für Wohlfahrtspolitik und Sozialforschung European Centre for Social Welfare Policy and Research
POWI/Ethnologin. Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Programmbereich "International Migration, Social Integration and Diversity Management" am Europäischen Zentrum für Wohlfahrtspolitik und Sozialforschung. Die Arbeitsschwerpunkte liegen in der qualitativen Sozialforschung mit den Schwerpunkten: Frauen, Gender Studies, Arbeitsmarktpolitik für sog. "benachteiligte Gruppen".

Mag.a Theodora Manolakos

Magistratsabteilung 17
Integration und Diversität
Auerspergstrasse 15/5/52
1080 Wien

Tel.: +43/1/4000-81516
Fax : +43/1/4000-9981516
Email: theodora.manolakos@wien.gv.at

http://www.wien.gv.at/menschen/integration/
Texte von Frau Mag.a Manolakos auch zu finden unter:
www.gleiche-chancen.at 

Weiterleiten mit E-Mail Weiterleiten mit FacebookWeiterleiten mit Twitter

Fusszeile Bilderleiste von Steyr